Guss von Zwackeln

Artikel vom 07.02.2017 um 19:49


Hallo zusammen! Hier werde ich unsere Zwackeln zusammetragen, die wir im laufe der Zeit gegossen und auch getestet haben. Da ich und mein Freund unterschiedlich große Hände haben und unterschiedlich mit der Zwackel schießen, haben wir des öfteren neue Formen ausgearbeitet und abgegossen. Alles beginnt mit einer Holzform. Diese wird grob ausgesägt und mit dem Bandschleifer auf gewünschte Form gebracht. Wichtig dabei sind die vorhandenen Auszugsschrägen. Wir verwenden größtenteils geteilte Gussformen, die in der Mitte der beiden beiden Holzkästen geteilt werden können. Zu sehen ist hier eine große, symmetrische Zwackel, die sowohl links- als auch rechtshändig verwendet werden kann. Nach dem Gießen hat die Oberfläche, je nach verwendetem Gusssand, eine leicht perlige und matte Oberfläche. Um eine polierte Oberfläche der Zwackel zu erzielen, muss diese zwangsläufig nochmals nachbearbeitet werden. Dazu eignet sich der Bandschleifer, womit man durch verschiedene Bandkörnungen eine immer feinere Oberfläche erhält. Als finale Behandlung wird die Zwackel danach noch mit spezieller Aluminiummpolierpaste an dem Polierbock bearbeitet. Die Vorgehensweise vom eigentlichen Guss unterscheidet sich nicht zu dem Guss von anderen Werkstücken, weshalb ich darauf hier nicht nochmal eingehen werde. Um nähere Informationen zum Aluminiumguss zu bekommen, folgen Sie bitte den angefügten Artikeln: [Wir_lernen_aus_Fehlern] [Besuch_bei_einer_Gießerei] [Erste_Gussversuche] Anbei noch einige Bilder von unseren fertigen Steinschleudern. Viel Spaß damit!

Achtung!

Beim Schießen mit Zwackeln stehts vorsichtig sein. Nie in der Nähe von Mensch oder Tier schießen und immer einen Kugelfang einsetzen, sodass die Kugel nie das eigene Grundstück verlassen können. Außerdem ist das Tragen einer Schutzbrille sehr zu empfehlen. Die Munition kann einen erheblichen Schaden anrichten. Sie sollten sich dessen immer bewusst sein. Anbei zwei Videos, die dies verdeutlichen.


Verfassen Sie einen Kommentar zu diesem Artikel:


Möchten Sie bei der ersten Antwort auf Ihren Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden?

Ich stimme zu, dass mein Name, meine E-Mailadresse und meine IP-Adresse im Zusammenhang mit diesem Kommentar gespeichert werden dürfen (Pflichtfeld).