Andere Gussprojekte

Artikel vom 09.01.2017 um 22:15


Hallo zusammen! Hier werde ich alle anderen Gussprojekte aufführen, die in keine Kategorie passen und nicht genug zu erzählen haben, um einen eigenen Beitrag zu bekommen.

Haustürnummer aus Aluminium

Als mein Vater uns beim Gießen zusah kam ihm die Idee, dass der eine Hausnummer aus Aluminium gebrauchen könnte. Also haben wir schnell aus Styrodur ein Modell ausgeschnitten und damit eine Gussform modelliert. Nach dem Guss musste die Hinterseite noch entsprechend gefräst werden, sodass die zwei an eine Hauswand angebracht werden kann. Dazu wurde eine Schraube verwendet, die auf der einen Seite ein metrisches Gewinde besitzt und auf der anderen Seite eine Holzschraube ist, sodass die Zwei mit einem Dübel befestigt werden konnte.

Weiteres folgt bestimmt ;-)


Kommentar von Manfred vor 7 Monaten:

das sind ja sehr positives Resultate die Du hier vorzeigst.. Eine besondere, sehr genaue, Variante ist das Wachsausschmelzverfahren. Da habe ich einem 3D Druck aus PLA ,in flüssigen Wachs getaucht und ein Top Gussteil bekommen. Durch den Wachs wurde die Oberfläche des 3D Duckes sehr glatt, die Rillen von Druck sind verschwunden. Der Vorteil ist, auf Hinterschneidungen des Modells muss man nicht mehr achten.
Leider ist meine Gießerei in Budapest nicht mehr verfügbar, ein Konkurs hat sie dahin gerafft. Wenn Du eine gut Verbindung zu einer Gießerei hast, da bin ich sehr daran interessiert.

Grüße Manfred

Kommentar von Thorsten vor 7 Monaten:

✔️ (verifizierter Kommentar vom Seiteninhaber)

Hallo Manfred,

das ist ein super Tip - vielen Dank dir!
Ich habe mir auch einen 3D-Drucker zugelegt und will das unbedingt einmal probieren.
Hattest du bei dem verlorenen Kern keine Probleme mit verbrannten PLA- und Wachsresten?

Ich habe selber noch bei keiner Gießerei angefragt. Bis jetzt konnte ich alles mit meinem kleinen Ofen im Garten gießen :-)

Beste Grüße und schöne Feiertage
Thorsten

Kommentar von Manfred vor 7 Monaten:

Hallo Thorsten,

die Firma Hohnen in Hagen ist eine gute Addresse für Giessereizubehör und Material.
Der 3D Druck mit Wachsüberzug wird vollständig ausgebrannt. Dafür steht die Form Überkopf.
in diese noch rotglühende Form wird nun das flüssige Metall gegossen.
Google mal Wachsausschmelzverfahren im Inet da findest du viele Informationen bei YouTube zu diesem Thema.
Mit dieser Technik könntest du viele Modellbauer glücklich machen. In der Industrie ist diese Technik voll etabliert.
Ich bin zu alt um damit anzufangen, aber für einen jungen Mann / Frau könnte daraus eine Lebensgrundlage werden.
Dieser 3D Druck, überzogen mit Wachs lässt sich ohne Probleme weltweit verschicken, während ein reiner Wachsling von der Verformung bedroht ist.
Der Giessling wird in eine mit Wasser angerührten Masse (sieht aus wie Gips) eingebettet. Einguss und Steiger wie üblich.

Grüße aus Freiburg a.d. Elbe
Manfred

Verfassen Sie einen Kommentar zu diesem Artikel:


Um einen Kommentar verfassen zu können, müssen sie der Speicherung von Cookies zustimmen.
Ich stimme zu, dass Cookies gespeichert werden.