Nonius an einen Messschieber ritzen um die Genauigkeit zu erhöhen

Artikel vom 12.01.2017 um 19:08


Hallo zusammen!

Ich habe aus einer alten Kiste einen Messingmessschieber herausgekramt. Dieser konnte jedoch nur auf Millimeter genau messen, was für mich nicht zufriedenstellend war. Ich habe den Messingmessschieber zuerst von Grund auf reinigen müssen, da er mit der Zeit sehr dunkel geworden ist.

Danach habe ich mich dazu entschlossen einen eigenen Nonius an den Messschieber zu ritzen. In einigen Seiten auf dem Internet habe ich herausgefunden dass der normale Nonius 19 mm Länge hat. Ich habe mich dafür entschieden meinen Nonius nur 9 mm lang zu machen, da der Messschieber relativ klein ist und somit mein Messbereich noch mehr verkleinert werden würde.



Um auf 0,1 Millimeter genau zu messen, musste ich also alle 0,9 mm einen Teilstrich auf dem Messschieber anbringen. Somit ist gewährleistet, dass bei einer Verschiebung um 0,1 mm ein Teilstrich über einem Strich auf dem Messschieber liegt. Diese Teilstriche habe ich auf der Fräsmaschine hergestellt. Dazu habe ich eine Nadel eines Anreißzirkels in die Spannzange meiner Fräse gespannt.






Verfassen Sie einen Kommentar zu diesem Artikel:


Möchten Sie bei der ersten Antwort auf Ihren Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden?

Ich stimme zu, dass mein Name, meine E-Mailadresse und meine IP-Adresse im Zusammenhang mit diesem Kommentar gespeichert werden dürfen (Pflichtfeld).